MENU
Lucia Riccelli

Dozent

Lucia Riccelli

Veranstaltungsort

Farbenlaube Atelier
Farbenlaube Atelier, J.G. Ulmer-Straße 6, 6850 Dornbirn
Kategorie

Datum

04 Dez. 2020 - 05 Dez. 2020

Uhrzeit

10:00 - 16:00

Preis

289,00 inkl. Modellhonorar

Techniken

Acryl,
Aquarell,
Zeichnen

Malerisch zeichnen

Experimentieren mit der Kombination Mal- und Zeichentechniken in der Darstellung der menschlichen Figur. Ziel des Seminars ist es zu erforschen, wie das Gemalte und Gezeichnete miteinander interagieren und verschmelzen kann, sie dabei unsere subjektive Wahrnehmung beeinflussen, um Stimmungen und Ausdrücke besser zu fokussieren. Entweder im Detail oder in freigelassener Fläche, in der die Imagination Raum bekommt. Auf authentische Art gehen wir gemeinsam den Weg der uns von der naturalistischen Darstellung bis zur expressiven oder auch abstrakten Interpretation bringt. Malen heißt auch in sich zu gehen, Ideen zu entdecken, sich Ziele zu setzen und sich auf dem Weg aber auch überraschen zu lassen!

Bitte mitbringen: Zeichenblock (ca. 300 g), gutes Aquarellpapier (mind. 300 g), Graphit ab 6B, Kreide und Ölkreide, Pastellkreide, unterschiedliche Zeichenstifte nach Wahl (auch wasservermalbar), Aquarellpinsel (auch Flachpinsel), Aquarellfarben. Malmaterial kann vor Ort zugekauft werden.

LUCIA RICCELLI – ist Malerin und Performerin. Sie lebt in Wien, Zakynthos und Rom. In Rom geboren, studierte sie an der Accademia di Belle Arti di Roma Malerei und Bühnenbild. An einem privaten Konservatorium in Rom studierte Riccelli klassischen und zeitgenössischen Tanz. Studium der Violine seit 1987. Seit 1995 lebt sie als freischaffende Künstlerin in Wien, wo sie in zahlreichen Tanzproduktionen, Live-Painting’s und Performances mitwirkt. Ausstellungen in Österreich, Italien, Deutschland, China und USA. Vertreten ist sie auch bei internationalen Kunstmessen.

Kurszeiten: am Freitag arbeiten wir von 14-20 Uhr mit 1 Std. Pause, am Samstag von 10-13 Uhr und 14-16 Uhr.

X
  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden